Best practices der Nukleinsäure-Amplifikation tests für die Diagnose von clostridioides (clostridium)

Ein neuer Beitrag befasst sich mit den Herausforderungen der Prüfung für die Clostridioides (Clostridium) difficile – Infektion (CDI) und Empfehlungen für neuere diagnostische tests. Eine genaue Diagnose von CDI ist entscheidend für eine effektive Patienten-management und Durchführung von Maßnahmen der Infektionskontrolle zu verhindern, übertragung. Die Forschung, veröffentlicht in dieser Woche in die Klinische Mikrobiologie Bewertungen.

CDI ist die führende Ursache von nosokomialen Infektionen in den Vereinigten Staaten. Es macht 15% bis 25% von healthcare-assoziierten Durchfall in allen healthcare Einstellungen mit einer dokumentierten 453,000 Fälle von CDI und bei 29.000 Todesfälle in den Vereinigten Staaten im Jahr 2015.

„Diese Studie unterstreicht die Probleme im Zusammenhang mit der Diagnose von C. difficile – Infektion mit Schwerpunkt auf neueren Nukleinsäure-Amplifikation tests (NAAT),“ sagte Colleen Kraft, MD, MSc, Emory University School of Medicine, ist der leitende Autor der Studie.

Da es nur begrenzt qualitativ hochwertige Evidenz für die diagnostische-Test-Strategie ist am besten für die Labor-Diagnose von CDI-Tests ist es schwierig. Es gibt derzeit keine „gold“ – standard-test zu diagnostizieren CDI. Dem Bericht zufolge ist unter Patienten mit Durchfall gibt es ein erhebliches Potenzial für die unter-Diagnose. Über-Diagnose kann entstehen auch aus einer falschen Diagnose workups.

Die überprüfung, wie effektiv NAAT Testverfahren wurden für die Diagnose von Patienten mit Verdacht von CDI. Sie bewertet NAAT tests allein, die erkennt, das toxin-gen, sowie Algorithmische Tests (NAAT plus GDH oder toxin-EIA). GDH-Enzym-Immunoassay (EIA) – Test erkennt das Enzym aktiv in den Organismus so nachhaltig den Organismus und toxin-EIA erkennt die toxin-protein. Die Forscher werteten mehr als 11.000 Datensätze gefunden in elektronische Datenbanken. 72 Studien genügend Daten für die meta-Analyse.

Das team der Schluss gezogen, dass die nucleic-acid amplification tests (NAAT) ist die empfohlene Methode für die Detektion der toxin-gene. GDH/NAAT-Algorithmus wird empfohlen, für die Erkennung von C. difficile Organismus/toxin-gen. Die insgesamt stärken der Beweise für diese Praktiken waren hoch und-Effekte in Studien waren konsistent. Die GDH/TOXIN/NAAT-Algorithmus wird empfohlen, für die C.-difficile – Organismus/toxin/toxin-gen, obwohl die Allgemeine Stärke der Evidenz für diese Praxis war mäßig. Die Forscher hatten keine Empfehlung für die Wiederholung von Tests unter Verwendung NAAT-Tests nur innerhalb von 7 Tagen ein negatives Ergebnis.

Zukünftige Forschung sollte prüfen, ob klinische outcome reporting ist notwendig, um zu bestimmen, welche diagnostischen test ist die Genaueste. „Wir finden in diesem systematischen review, dass die meisten der Studien, die wir uns angeschaut haben nicht pre-analytische und klinische Behandlungsergebnisse. Unsere Hoffnung ist, dass zukünftige Studien betrachten die Aspekte, um den nutzen dieser tests in Patienten die Diagnose und Betreuung von Patienten“, sagte Dr. Kraft.