Wie ein online-test kann helfen, identifizieren psychischen Erkrankungen

Außerhalb der Gefängnisse, mehr als vier Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten sind immer noch überwacht auf Bewährung und Bewährung. Psychische Erkrankungen beeinflussen können, über eine halbe million von Ihnen—oder vielleicht mehr. Niemand ist ganz sicher.

Das fehlen von genauen Statistiken birgt gravierende Auswirkungen: Wenn die Strafjustiz gemeint, zu rehabilitieren, anstatt zu bestrafen, dann Fehler zu identifizieren, die in der Notwendigkeit untergräbt das system ist angeblich Ziel.

„Ein Teil des Problems ist, Bewährung Beamten nicht immer wissen, wer in Ihrem system hat eine psychische Krankheit,“ sagte Assoc. Prof. Matt Epperson von der University of Chicago School of Social Service Administration. „Finden Sie oft durch Zufall.“

Epperson, einen sozialen Beruf Forscherin, ist in der Hoffnung zu helfen, ändern. Ein führender Gelehrter der Strafrechtsreform und decarceration, Epperson war zuvor für sechs Jahre als psychische Gesundheit Ratgeber in einer Michigan-Gefängnis. September, er und Robert Gibbons, der Blum-Riese Professor der Biostatistik an der UChicago, beginnt die Pilotierung eines online-Tests für psychische Erkrankungen bei Cook County Probanden. Wenn es gelingt, das innovative Programm könnte als Modell dienen nicht nur für diese region, sondern für den rest des Landes.

Weil die Gerichte und bewährungshilfeeinrichtungen nicht effektiv abschirmen jedem, dem Sie begegnen, psychische Krankheit ist oft gekennzeichnet auf einer Fall-zu-Fall-basis—zum Beispiel, wenn Sie einen öffentlichen Verteidiger, der es offenbart, während Petitionen für die Behandlung für Ihre Kunden. Aber die Umsetzung in voller Länge Auswertungen für alle 18.000 Menschen auf die Bewährung in Cook County ist auch nicht machbar.

Was könnte die Lücke überbrücken, ist ein test, Epperson und Gibbons sind zu implementieren, auf einer großen Skala—eine, die genommen werden kann von jedem computer, smartphone oder tablet mit internet-Verbindung. Bekannt als Computer Adaptive Test-Psychische Gesundheit oder KATZE-MH, der test ist das Produkt von über 15 Jahren kontinuierlicher Finanzierung aus dem National Institute of Mental Health, und hat bereits von UChicago ärzte, Behandlung zu ermöglichen. Gibbons ist einer der Gründer von Adaptive Testing Technologien, der vertreibt die CAT-MH-suite computerisierter adaptiver tests.

Die KATZE-MH zieht aus über 1.000 gespeicherten Elemente auf cloud-Servern, die Auswahl statistisch optimale follow-up-Fragen in Echtzeit basierend auf den Antworten. Kurz, jeder iteration des Tests wird etwas anders Aussehen—auch wenn die gleiche person zweimal.

Weil die KATZE-MH zuschneiden können sich nach der schwere des jeweiligen Falles, kann es eine vollständige screening für die wichtigsten psychischen Störungen in nur wenigen Minuten.

„Es ist nicht wirtschaftlich, um eine vollständige Bewertung mit allen, oder ein Gesicht-zu-Gesicht-Bildschirm mit allen,“ sagte Epperson. „Unser test gibt uns eine sofortige information über alle diese Leute, und es identifiziert die Untergruppen, die mehr intensive Bewertung und follow-up.“

„Herkömmliche tests, die Opfer, die Präzision der Messung für die Geschwindigkeit der Messung,“ Gibbons sagte. „Adaptive tests maximieren die Genauigkeit der Messung, während vollständig zu beseitigen Kliniker Belastung und die Belastung des Patienten minimiert. Sie bieten eine win-win-Situation sowohl für den Patienten oder Praktikant, und für den Gesundheits-oder Justizsystem.“

Hergestellt in Partnerschaft mit dem Cook County Adult Probation Department und Cook County Gesundheit, wird das neue Programm Institut die KATZE-MH als Teil der standard-Aufnahme-Verfahren in Cook County Gerichtsgebäude. Diejenigen identifiziert, die mit einem Risiko von psychischen Erkrankungen oder Drogenmissbrauch können dann verbunden werden mit einem Sozialarbeiter für die intervention. Unterstützt wird das Projekt durch einen Zuschuss von der Laura and John Arnold Foundation.

Praktikanten sind kostenlos zu opt-out von der Prüfung, aber Epperson hofft, dass die selbst-Verwaltung der test wird die Förderung der Teilnahme und entlocken ehrliche Antworten. Da die Anwendung der test ist für drei Jahre geförderten, er und seine Kollegen können die Forscher untersuchen die Daten über die Zeit, zu analysieren, wie mentale Gesundheit Risikofaktoren Vorhersagen kann, einen Rückfall.

Das neue Projekt informiert wird durch die Ergebnisse einer kürzlich durchgeführten Studie als co-Autor von Epperson und Gibbons, die verwaltet den test zu 475 Angeklagten in Cook County Bond Gericht. Veröffentlicht in der Fachzeitschrift Psychiatrische Dienste, die Forschung festgestellt, dass die KATZE-MH genau identifiziert das Vorhandensein von psychischen Problemen—das Messen des Schweregrads von Störungen wie depression, Angst, Drogenmissbrauch und Selbstmord gefährdet.

Nach dem entfernen neun der test ist bank von mehr als 1.000 Fragen, die Forscher fanden heraus, dass die KATZE-MH differenziert zwischen hohen und niedrigen Ebenen der Schweregrad sowie strukturierte klinische interviews.

„Während der Gültigkeit der test wurde bereits in einer Vielzahl von medizinischen Einstellungen für Englisch und Spanisch, es waren nicht unabhängig validiert in einer kriminellen Justiz Einstellung,“ Gibbons sagte. „Unser Papier zeigt, dass der test kann auch dazu dienen Bedürftigen Bevölkerung, mit nur geringfügigen änderungen von der original-version.“

Der Start dieser test in Cook County Mark Epperson ‚ s die Letzte Anstrengung, Probleme zu konfrontieren in der Strafjustiz. Als Direktor der Smart Decarceration Projekt bei UChicago, er nutzt die Forschung, um zu helfen reduzieren Inhaftierung und reverse-Rasse-und Verhaltens Gesundheit Disparitäten in den Gefängnissen und Gefängnissen.

Durch die Kombination seiner Erfahrungen aus der Arbeitswelt mit Stipendium, Epperson, hofft auf eine „wissenschaftlich fundierte Verständnis“, wie Menschen mit psychischen Erkrankungen ist gefangen im Kreislauf von Inhaftierung. Dass die Informationen, die er denkt, könnte gehen einen langen Weg zur Herstellung von besseren Lösungen.