Virologe Drosten: "Das Virus wird sich jetzt in ganz Deutschland weiter verteilen"

Die bislang ausgeprägten regionalen Unterschiede bei der Coronavirus-Epidemie in Deutschland werden sich nach Einschätzung des Virologen Christian Drosten auflösen. Der anfängliche Effekt, dass sich das Virus nach Einschleppungen zunächst stark lokal verbreitet, wie bisher in Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen, werde immer weiter verwischen, sagte der Charité-Wissenschaftler am Donnerstag im NDR-Podcast.

Virologe Christian Drosten: „lokale Clusterung“ löst sich langsam auf

Es sei bereits zu sehen, dass sich die „lokale Clusterung“ so langsam auflöse. „Das Virus wird sich jetzt über die nächsten Wochen und Monate, über den Sommer, in ganz Deutschland weiter verteilen.“ Zu dieser gleichmäßigeren Verteilung komme es trotz der Maßnahmen zur sozialen Distanzierung, da es immer noch Übertragungen gebe.

Lockerung der Corona-Maßnahmen

Dänemark öffnet wieder seine Schulen und Kitas – wie schaffen die das?

Eine der Lehren aus der Spanischen Grippe sei, dass man Veränderungen im Hintergrund der Epidemie einberechnen müsse: Damals hätten anfangs manche US-Städte nichts davon mitbekommen, so Drosten. Über den Sommer sei es zu einer unbemerkten, gleichmäßigeren Verbreitung und dann im Winter zu Infektionsketten an allen Orten gekommen.

Auch positive Überraschungen seien möglich, sagte Drosten. Es gebe noch viele Restfragen, etwa zur Rolle der Kinder bei Sars-CoV-2. Auch steckten sich in Haushalten offenbar doch relativ wenige Menschen an, wie neue Daten aus China nahelegten. Vielleicht gebe es eine bisher unbemerkte Hintergrundimmunität durch Erkältungscoronaviren. Solche Aspekte müsse die Forschung klären.

Neu in Gesundheit

News zum Coronavirus

Berichte: Trump lässt US-Gouverneure über Wiederhochfahren der Wirtschaft entscheiden

stern Reisewelten

Westeuropa Kreuzfahrt ab Hamburg mit All Inclusive ab 499 Euro

Ausgangsbeschränkungen in Bayern

Polizisten halten Abstand zu Krebspatientin nicht ein – Polizeipräsident entschuldigt sich

Großbritannien

Schwangere Krankenschwester stirbt – Kind wird gerettet

Urlaub in Zeiten von Corona

Plexiglas-Boxen und Maskenpflicht am Strand: Wie der Sommer in Italien aussehen könnte

"Wir und Corona"

"Manche Eltern sagen: Ich komme nicht klar" – "Arche"-Leiter Tobias Lucht über die erschwerte Arbeit in Brennpunkten

Corona-Krise in Deutschland

Epidemiologe zu geplanten Lockerungen: "Hätte mit Schulöffnungen schon jetzt angefangen"

Keine triviale Sache

Schutz vor dem Coronavirus: Das müssen Sie beim gründlichen Händewaschen beachten

Arbeiten im Sitzen oder Stehen

Ergonomie am Arbeitsplatz: So beugen Sie körperlichen Beschwerden vor


Social Distancing

Kein Händeschütteln, keine Umarmungen bis 2022? Laut US-Studie könnte das nötig sein


"Charles de Gaulle"

Hunderte Corona-Infizierte auf französischem Flugzeugträger

Nähanleitung

Nur ein Notbehelf: Wovor ein selbstgenähter Mundschutz schützen kann – und wovor nicht

Hautausschlag und Juckreiz

Sonnenallergie bei Kindern rechtzeitig behandeln – darauf müssen Sie achten

"Charles de Gaulle"

Hunderte Corona-Infizierte auf französischem Flugzeugträger

Coronavirus in Deutschland

"Ein befreiendes Gefühl": Wie ein Covid-19-Genesener sein Leben nach der Krankheit erlebt

Risiko Sepsis

Tagebuch des Überlebens – so wäre ich fast an einer Blutvergiftung gestorben


News zum Coronavirus

Vorsichtige Schritte aus dem Lockdown: Kritik von Einzelhandel und katholischer Kirche

500 freiwillige Teilnehmer

Rettung in Sicht? China testet zwei neue Impfstoffe an Menschen

Corona

Warum die Verdopplungszeit an Aussagekraft verliert – und welche Werte jetzt wichtig werden

"Wir und Corona"

Lehrer-Vertreterin Simone Fleischmann: "Stop-and-Go geht in der Schule nicht"

Quelle: Den ganzen Artikel lesen