CD19-CAR-NK-Zell-Therapie erreicht 73% response-rate bei Patienten mit Leukämien und Lymphomen

Nach Ergebnissen aus einer Phase-I/IIa-Studie an Der University of Texas MD Anderson Cancer Center, die Behandlung mit Nabelschnurblut-abgeleiteten Chimären antigen-rezeptor (CAR) Natürliche killer (NK)-Zell-Therapie targeting-CD19 führte zu klinischen Reaktionen bei einer Mehrzahl der Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem non-Hodgkin-Lymphom (NHL) und chronische lymphatische Leukämie (CLL), ohne größere toxizitäten beobachtet.

Die Studienergebnisse wurden heute veröffentlicht in New England Journal von Medizin. Von den 11 Patienten, die an der Studie beteiligten acht (73%) auf die Therapie angesprochen und sieben erreichten ein komplettes ansprechen, das heißt, Sie nicht mehr zeigten Anzeichen der Erkrankung bei einem medianen follow-up von 13,8 Monaten. Post-remission Therapie verabreicht wurde, um fünf der antwortenden Patienten. Keiner der Patienten erfahrenen Zytokin-release-Syndrom oder Neurotoxizität.

Antworten auf die CD19-CAR-NK-Zell-Therapie erkennbar waren, innerhalb eines Monats nach der infusion, und die Persistenz dieser Zellen bestätigt wurde Sie zu einem Jahr post-infusion.

„Wir sind ermutigt durch die Ergebnisse der klinischen Studie, wird der Start weiterer klinischer Studien zur Untersuchung der allogenen Nabelschnurblut-abgeleiteten AUTO und NK-Zellen als eine potenzielle Behandlungsoption für Patienten im Bedarf,“ sagte entsprechenden Autor Katy Rezvani, M. D., Ph. D., professor für Stammzell-Transplantation & Zellulären Therapie.

Rezvani führte die Entwicklung der MD-Anderson-AUTO-NK-Plattform mit der Unterstützung der Adoptiv-Zell-Therapie (ACT) – Plattform, Chronische Lymphatische Leukämie Mond Geschossen-und B-Zell-Lymphom Mond Geschossen, die alle Teil der institution Moon Shots-Programm, eine gemeinsame Anstrengung, schnell zu entwickeln, wissenschaftliche Erkenntnisse in klinisch bedeutenden Fortschritte, speichern Sie das Leben der Patienten.

AUTO-NK-Zellen sind allogene, d.h. die Zellen stammen aus einem nicht-verwandten gesunden Spender eher als die Patienten selbst. So, AUTO-NK-Zellen das Potenzial haben, hergestellt im Voraus gespeichert und für off-the-shelf sofortigen Einsatz. Im Gegensatz dazu derzeit im Handel erhältlich-AUTO-T-Zellen von patient eigene genetisch veränderte T-Zellen, erzeugt durch ein multi-Woche Herstellungsprozess.

Am MD Anderson, NK-Zellen, isoliert aus dem gespendeten Nabelschnurblut und Gentechnik express das gewünschte AUTO, das erkennt Krebs-spezifische Ziele. Die AUTO-NK-Zellen sind auch die ‚gepanzerten‘ mit IL-15, eine immun-Signalisierung Molekül, das entworfen ist, zur Verbesserung der proliferation und überleben der Zellen. Die CD19-CAR-NK-Zellen in dieser Studie eingesetzt wurden mit dem Ziel entwickelt B-Zell-Malignomen.

Über die klinische Studie, 11 Patienten erhielten eine einzelne Dosis von cord blood-derived CD19-CAR-NK-Zellen, verabreicht in drei Dosen. Fünf Patienten hatten CLL und hatte sechs NHL. Alle Patienten wurden behandelt, mit einem minimum von drei und maximal 11 Zeilen vor der Therapie. Die ersten neun Patienten erhielten CD19-CAR-NK-Zellen wurden teilweise verglichen, gemäß der individuellen human-Leukozyten-antigen (HLA) – Typ, aber das Protokoll erlaubt die letzten beiden Patienten kein HLA-matching.

Nebenwirkungen erlebt, die von den Teilnehmern wurden vor allem im Zusammenhang mit der Konditionierungs-Chemotherapie gegeben, bevor die Zelle infusion und gelöst wurden innerhalb von ein bis zwei Wochen, sagte Rezvani. Kein patient benötigte die Zulassung zu einer Intensivstation für die Behandlung von Nebenwirkungen.

„Durch die Art der Therapie, haben wir tatsächlich in der Lage gewesen, um ihn zu verwalten, in einer ambulanten Einrichtung“, sagte Rezvani. „Wir freuen uns auf aufbauend auf diese Ergebnisse in größeren multi-center-Studien als wir arbeiten mit Takeda zu machen, diese Therapie zur Verfügung.“

MD Anderson ‚ s AUTO-NK-Zelltherapie-Plattform wurde lizenziert, um Takeda Pharmaceutical Company Limited im Jahr 2019. Als Teil der Lizenzvereinbarung und Forschung Vereinbarung mit Takeda hat die exklusiven Rechte zur Entwicklung und Vermarktung von bis zu vier PKW-NK-Programme, darunter das CD19-CAR-NK-Zell-Therapie (TAK-007) und B-Zell-Reifung antigen (BCMA)-gezielte AUTO-NK-Zellen.