Statt Shot und Tee: So vielseitig lässt sich Ingwer noch verwenden

Dass Ingwerwasser super gesund ist, braucht man nicht mehr extra zu erwähnen.

Trotzdem möchte man vielleicht nicht den lieben langen Tag das gleiche Heißgetränk schlürfen.

Das muss auch nicht sein, denn Ingwer lässt sich auch anderweitig einsetzen.

Hier kommen ein paar Anregungen, um sich das Allheilmittel – gerade in der Erkältungsphase – bloß nicht entgehen zu lassen.

Ingwer hält bereits seit 3500 Jahren gesund

Auch wenn er es in Europa erst vor ein paar Jahren zum Superfood geschafft hat, ist Ingwer in Asien seit über 3500 Jahren als Speise- und Heilpflanze bekannt.

Die unzähligen Vitamine und Mineralstoffe in der Knolle schützen nicht nur vor grippalen Infekten, sondern haben sich auch schon früh als Mittel gegen Kopfschmerzen und Übelkeit bewährt. So kauten früher schon Seefahrer bei schwerem Seegang auf den scharfen Ingwerwurzeln herum.

Wem das geschmacklich dann doch etwas zu intensiv erscheint, kann sich stattdessen in einem der fünf folgenden Rezepte probieren.

1. Porridge mit Ingwer und Kurkuma

Mit Ingwer und Kurkuma im Haferbrei hat man morgens schon mit zwei Superfoods für den Tag vorgesorgt!

Dazu zunächst ein paar Stücke Ingwer mit einem Teelöffel gemahlenem Kurkuma in etwas Pflanzenmilch aufkochen. Das Ganze abseihen und im Anschluss dann noch einmal mit einer kleinen Tasse Haferflocken zum Kochen bringen.

Pur oder auch mit kleingeschnittenem Obst und gehackten Nüssen nicht nur super lecker, sondern auch super gesund!

Tipp zum Zeitsparen: Wem das zweimalige Aufkochen zu viel Zeit am Morgen kostet, kann auch einfach auf eine Ingwer-Kurkuma-Gewürzmischung wie die von YourSuper zurückgreifen. Der Mellow-Yellow-Mix lässt sich ganz einfach und schnell direkt unter die Haferflocken mischen.

2. Kürbis-Blumenkohl Curry

Irgendwo zwischen verträumt-orientalisch und bodenständig-regional lässt sich dieses leckere Gericht mit Ingwer einordnen.

Mit Kichererbsen und Koriander an Blumenkohl und Kürbis kommt das nicht nur abwechslungsreich, sondern auch kalorienarm und völlig vegan daher.

3. Apfel-Ingwer-Marmelade mit Zimt

Gerade in der kalten Jahreszeit ist die Apfel-Ingwer-Marmelade mit Zimt der ideale Aufwärmer auf Brot.

Rezept für 4 Gläser Ingwermarmelade

Zutaten:

1 kg Äpfel

1 TL frischen oder gemahlenen Ingwer

1 TL Zimt

1 Päckchen Gelierzucker

4 Einmachgläser mit jeweils 330 ml Fassungsvermögen

Zubereitung:

Die Äpfel und den Ingwer schälen und kleinschneiden.

In einem Topf beides zusammen mit dem Gelierzucker und dem Teelöffel Zimt zum Aufkochen bringen.

Mit einem Pürierstab das Fruchtmus zur Marmelade pürieren und dann unter stetigem Rühren fünf weitere Minuten leicht köcheln lassen.

Noch heiß in die Einmachgläser füllen und sofort verschließen.

4. Salat mit Ingwerdressing

Ingwer kann hervorragend zu Essig verarbeitet und als solcher zum Beispiel in Salaten als Dressing verwendet werden.

Ingweressig lässt sich dabei entweder schon fertig kaufen, wie zum Beispiel bei Frau Ingwer, oder auch ganz einfach selbst zubereiten.

Dafür wird nicht mehr als Weißweinessig, eine dekorative Flasche und natürlich Ingwer benötigt.

Dieser wird zunächst geschält, in feine Scheiben geschnitten und in eine Flasche gegeben.

Danach wird der Weißwein-Essig bis kurz vor Siedepunkt erwärmt und über die Ingwerstücke gegossen. Fertig!

Wichtig ist nun nur noch, die Flasche fest zu verschließen und den selbstgebrauten Essig für 1-2 Wochen durchziehen zu lassen.

Nach Belieben können dem Ingwer auch noch einzelne Kräuter wie zum Beispiel Thymian oder Basilikum beigegeben werden. Das sorgt für einen noch interessanteren Geschmack.

Nach den zwei Wochen kann der Ingweressig dann toll in Kombination mit Olivenöl in Salaten zum Einsatz kommen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Feldsalat mit Orangen und Mozzarella?

5. Ingwerkekse

Naschen und gleichzeitig etwas für die Gesundheit tun?

Das geht! Zumindest, solange man es beim Backen der schmackhaften Ingwerkekse nicht mit dem Zucker übertreibt. Auf den wurde aber in den Ingwerherzen von FIT FOR FUN sogar ganz verzichtet.

Mit etwas Vorbereitung lässt sich der süße Snack schon in zehn Minuten fertigbacken.

Damit reichen die Ingwerkekse schon fast an die schnelle Zubereitungszeit des guten, altbekannten Ingwerwassers heran. Nur, dass sie dieses um einiges an Raffinesse übertreffen!

Quellen

  • Gute Küche: Apfel Ingwer Zimt Marmelade, abgerufen am 22.01.2020: https://www.gutekueche.at/apfel-ingwer-zimt-marmelade-rezept-42666
  • Das Kochrezept: Ingwer-Essig selbermachen – das perfekte Mitbringsel, abgerufen am 22.01.2020: https://www.daskochrezept.de/magazin/tipps-und-tricks/ingwer-essig-selbermachen-das-perfekte-mitbringsel.html

Larissa Hellmund

*Der Beitrag „Statt Shot und Tee: So vielseitig lässt sich Ingwer noch verwenden“ wird veröffentlicht von FitForFun. Kontakt zum Verantwortlichen hier.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen