Impfungen haben Auswirkungen auf die Gesundheit über Schutz gegen Krankheiten abzielen

Eine Masern-Impfung schützt gegen Masern-Infektion. Durch die Einführung einer etwas geschwächten virus, das Immunsystem lernt, damit umzugehen, wenn also eine echte Masern-virus kommt vorbei, es kann zu beseitigen. Aber spielt das Immunsystem erfahren Sie mehr von der Impfung? Neue Forschung schlägt vor, eher faszinierend, dass es funktioniert.

Unsere Gruppe zum ersten mal bemerkt, dieses Phänomen in Guinea-Bissau in West-Afrika vor über 30 Jahren. Wir folgten einer großen Stichprobe der Bevölkerung, mit regelmäßigen Hausbesuchen. Der Fokus lag auf den Ernährungs-status, sondern als Dienst an der Gemeinschaft, im Dezember 1979, stellten wir ein Masern-Impfstoff für alle Kinder. Im folgenden Jahr, beobachteten wir etwas erstaunliches: die Masern-Impfung reduziert die gesamtmortalität um mehr als 70% – viel mehr als das, könnte erklärt werden durch die Prävention der Masern-Infektion, die verursacht nur etwa 10-15% aller Todesfälle in dieser Zeit.

Im weiteren Verlauf der Forschung wurde deutlich, dass die Wirkung dieser Impfstoffe auf die Allgemeine Gesundheit konnte nicht erklärt werden, die durch Ihre Krankheit-spezifische Effekte. Impfstoffe beeinflussen auch das Risiko für andere Infektionen. Wir geprägt, diese Effekte der „nicht-spezifische Effekte“ der Impfstoff.

Zwei Arten von Impfstoffen

Es gibt zwei Arten von Impfstoffen, live und nicht live. Lebendimpfstoffe enthalten die Krankheit Organismus in einer geschwächten form. Sie schaffen einen milden, natürlichen Infektion in den Körper, in der Regel so mild, dass es keine Symptome. Diese Impfstoffe geben einen guten Schutz gegen die Krankheit, für die Sie bestimmt waren von der ersten Dosis. (Obwohl diese Impfstoffe haben die sehr seltene Potenzial, verursachen echte Krankheit, vor allem bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem.)

Nicht-lebendimpfstoffe enthalten die getöteten Krankheit Organismus oder Teile davon. Sie sind nicht sehr gut zur Stimulierung des Immunsystems und haben in der Regel gegeben werden, mit einem Helfer, der Substanz, bekannt als „adjuvante“, und in mehrere shots zu geben, Krankheit-Schutz. Nicht-lebendimpfstoffe können niemals die wirkliche Krankheit, so dass die meisten ärzte bevorzugen Sie gegenüber lebendimpfstoffen.

Wir haben nun untersucht, vier live-Impfstoffe und sechs nicht-live-Impfstoffe, die in Guinea-Bissau und anderen Ländern mit niedrigem Einkommen, sowie in Dänemark. Ein konsistentes Muster entstanden. Die live-Impfstoffe verringern, Krankheit und Tod viel mehr als erklärt werden kann durch die besonderen Schutz. Aber die nicht-live-Impfstoffe, trotz Schutz gegen den Impfstoff Krankheit, verbunden mit negativen Auswirkungen auf die Gesundheit, einschließlich Tod, besonders für Mädchen. Hier sind zwei Beispiele.

BCG

BCG-Impfstoff ist ein lebendimpfstoff gegen Tuberkulose. Es wird empfohlen, bei der Geburt in den Armen Ländern. Aber Neugeborene mit niedrigem Geburtsgewicht sind normalerweise geimpft später. Wir testeten die Wirkung der BCG-Impfstoff auf die Allgemeine Gesundheit in dieser Gruppe. Wir randomisiert zugeteilt guineischen Kinder, die wog weniger als 2,5 kg zu erhalten, BCG, bei der Geburt oder die übliche verzögerte BCG.

https://www.youtube.com/embed/_d8PNlXHJ48?color=white

Im ersten Monat des Lebens, Todesfälle jedweder Ursache wurden, reduzierte sich um mehr als ein Drittel der Kinder, die erhalten den Impfstoff gegen diejenigen, die nicht. Kinder nicht an der Tuberkulose sterben im ersten Monat des Lebens. Aber die BCG-reduziert das Risiko des Sterbens von sepsis und Pneumonie – ein rein nicht-spezifische Wirkung von BCG, die hatte nichts zu tun mit Schutz gegen Tuberkulose.

In sub-Sahara-Afrika, BCG ist oft mit Verzögerung. Derzeit sind nur rund 50% aller Kinder, unabhängig von Ihrem Gewicht, erhalten BCG bei der Geburt. Wenn unsere Ergebnisse korrekt sind, wäre es möglich, zu verhindern, dass die 200.000 Babys sterben jedes Jahr einfach, indem Sie sicher, dass alle Kinder erhielten die BCG-Impfstoff bei der Geburt.

DTP

Diphtherie, tetanus und Keuchhusten (DTP) Impfstoff ist ein nicht-live-Impfstoff gegen drei schwere und potentiell tödliche Krankheiten. Also es wurde davon ausgegangen, dass die Einführung würde es reduzieren die gesamtmortalität. Aber als wir geprüft, was passiert sein musste, als der DTP-Impfstoff wurde eingeführt, Guinea-Bissau, waren wir sehr überrascht. Trotz Schutz gegen die Krankheiten, DTP-geimpften Kinder hatten sich um das Fünffache höhere Sterblichkeit als Kinder, die nicht erhalten den Impfstoff.

Wir haben wiederholt diese Erkenntnis viele Male. Schutz gegen Diphtherie, tetanus und pertussis zu kommen scheint zu einem sehr hohen Preis: erhöhtes Risiko des Sterbens von anderen Infektionen, wie Infektionen der Atemwege, insbesondere für Frauen. Übersetzt in absolute zahlen, die Ergebnisse zeigen, dass die Verwendung von DTP-Impfstoff in Afrika südlich der Sahara können die Kosten zig Tausende von weiblichen Leben jedes Jahr.

Dies sind nur zwei Beispiele von vielen Studien, die durch unser team. Neben der BCG, die wir gefunden haben vorteilhaft nicht-spezifische Effekte der live-Masern, Pocken und orale polio-Impfstoffe. Und neben der DTP, die wir gefunden haben, die negativen Effekte bei Frauen, die nicht-live-pentavalent-Impfstoff (kombiniert Immunisierung gegen fünf Krankheiten), sowie der inaktivierten polio -, hepatitis-B-und H1N1-influenza-Impfstoffe, und wir auch voraussichtlich eine negative Wirkung der neuen malaria-Impfstoff-bei Frauen.

Nicht viele Orte haben, die Art der Daten, die zur Durchführung dieser Studien, aber auch andere Forschungsgruppen, die jetzt beginnen, replizieren Sie unsere Ergebnisse in anderen Armen Regionen von Afrika und Asien. Das gleiche Muster haben auch gesehen worden, in den reichen Ländern. Zum Beispiel, eine aktuelle US-Studie, dass das Risiko, sich im Krankenhaus, andere Infektionen halbiert bei Kindern, die hatten einen live-Vergleich zu einer nicht-live-Impfstoff.

Die Welt-Gesundheits-Organisation vor kurzem überprüft die Beweise für die nicht-spezifische Effekte der live-BCG-und Masern-Impfung und der nicht-live-DTP-Impfstoff und dem Schluss, dass die BCG-und Masern-haltigen Impfstoffe könnten reduzieren die gesamtmortalität um mehr als erwartet, während alle höheren Mortalität verbunden sein kann, mit Eingang der DTP.

Die Reihenfolge, die Impfstoffe sind in von Bedeutung sein können. Credit: VIKTORIIA NOVOKHATSKA/Shutterstock

Wirkung von Impfungen auf das Immunsystem

Das Immunsystem ist traditionell gliedert sich in das angeborene und das adaptive Immunsystem, mit der angeborenen gesehen, als die erste Linie der Verteidigung, der keine Erinnerung an frühere Krankheitserreger. Die adaptive gesehen worden, als der Ort, wo die Erinnerung von Krankheit-Organismen entwickelt, die gemessen werden kann, in der die Antikörper, die die Krankheit erzeugt. Die Schutzwirkung der Impfstoffe ist weitgehend zurückzuführen auf die Fähigkeit, Antikörper zu induzieren.

Allerdings, die neuere Forschung hat uns gelehrt, dass das immun-system ist komplexer. Das angeborene Immunsystem auch lernt, wenn ausgesetzt, um eine Krankheit Organismus. In einem kürzlich durchgeführten experiment zeigten wir, dass die Freiwilligen erhielten eine BCG-Impfstoff vier Wochen vor einer Gelbfieber-Impfung, die hatten viel weniger Gelbfieber-virus im Blut, und das war, weil die BCG-Impfstoff trainiert Ihre angeborenen Immunsystems, die Zellen zu mehr Wachsamkeit. Also wir haben jetzt Beweise, dass ein Impfstoff ändern kann, die Immunantwort auf spätere unabhängigen Infektionen bei Menschen. Dies geht ein langer Weg zu erklären, wie Impfstoffe beeinflussen können, andere Krankheiten und die Allgemeine Gesundheit.

Schwer zu finden, was Sie suchen kein

Impfstoffe, die für Jahrhunderte benutzt worden. Also, wenn Sie haben eine solche tief greifende Auswirkungen auf das Risiko von anderen Krankheiten, warum haben wir nicht entdecken, vor langer Zeit? Die kurze Antwort ist, dass Sie kann nicht entdecken, was du nicht bist suchen für.

Jeder war davon überzeugt, dass Impfstoffe nur Auswirkungen auf die Ziel-Infektion, so dass Ihre Wirkung auf andere Infektionen und die Allgemeine Gesundheit wurde nicht untersucht. So, während es gibt viele Studien, die zeigen, dass Impfstoffe, die Schutz-Effekte, es gibt keine Daten, zeigt, dass Impfstoffe nur haben schützende Wirkung.

Es ist Zeit, unsere Wahrnehmung zu ändern von Impfstoffen: Impfstoffe sind nicht nur ein Schutz-tool gegen eine bestimmte Krankheit, Sie beeinflussen das Immunsystem allgemein. Im Fall von lebendimpfstoffen, das Immunsystem wird gestärkt. Im Gegensatz dazu, nicht-live-Impfstoffe scheinen einen negativen Effekt auf das Immunsystem bei Frauen.

Das letztere Ergebnis ist eine offensichtliche Ursache für Besorgnis, besonders da es wäre nicht wünschenswert, zu verwenden stoppen, sagen wir, die DTP-Impfstoff, schützt es vor drei schweren Krankheiten. Glücklicherweise gibt es immer etwas zu tun. Es scheint, dass, wenn eine live-Impfstoff wird gegeben, nachdem ein nicht-lebend-Impfstoff, der negative Effekt der nicht-live-Impfstoff kann gemildert werden. Es besteht also ein dringender Bedarf für Studien, die Erprobung unterschiedlicher Sequenzen von live und nicht-live-Impfstoffe.