‚Ageotypes“ im Fenster, wie Individuen das Alter, die Studie berichtet

Was ist Ihr Typ?

Diese Frage könnte eine neue Bedeutung gewinnen, Dank der Wissenschaftler, die bereits kategorisiert, wie Menschen das Alter in verschiedene Klassen als „ageotypes“, berichtet eine neue Studie von der Stanford University School of Medicine.

„Wir wissen bereits, es gibt eine Handvoll nette molekulare und klinische Marker, wie hohes Cholesterin, die sind häufiger in der älteren Bevölkerung“, sagt Michael Snyder, Ph. D., professor und Stuhl von Genetik. „Aber wir wollen mehr wissen über das Altern als das, was gelernt werden kann aus der Bevölkerung Durchschnitte. Was passiert mit einem Individuum, wie Sie Altern? Niemand hat jemals sah, auf die gleiche person im detail über die Zeit.“

Nun, Snyder und sein team haben genau das getan: Sie profilierten sich eine Gruppe von 43 gesunden Männern und Frauen im Alter zwischen 34 und 68, wobei umfangreiche Messungen Ihrer molekularen Biologie, der mindestens fünfmal über zwei Jahren.

Die Forscher festgestellt, dass Menschen, die in der Regel Alter-bestimmte biologische Signalwege im Körper: Stoffwechsel, Immunsystem, Leber (Leber) und nephrotisches (Niere). Menschen, die Stoffwechsel-ager, zum Beispiel, könnte ein höheres Risiko für diabetes oder Anzeichen von erhöhtem Hämoglobin A1c, eine Maßnahme der Blutzucker, da Sie älter werden. Menschen mit einer immun-ageotype, auf der anderen Seite, könnten erzeugen höhere Niveaus von entzündlichen Markierungen oder werden anfälliger für immun-Krankheiten wie Sie Altern. Aber die ageotypes schließen sich nicht gegenseitig aus, und eine metabolische ager könnte auch eine immun-ager, zum Beispiel.

Mit Blut, Stuhl und anderen biologischen Proben, die die Studie verfolgt Mengen von bestimmten Mikroben und biologische Moleküle, wie Proteine, Metaboliten und Lipiden, in der die Teilnehmer über zwei Jahre, um zu kontrollieren, wie die Ebenen im Laufe der Zeit verändert.

„Unsere Studie zeichnet ein viel umfassenderes Bild davon, wie wir Altern, durch das Studium ein breites Spektrum von Molekülen und unter mehrere Proben über Jahre von jedem Teilnehmer,“ Snyder sagte. „Wir sind in der Lage, um zu sehen, klare Muster, wie der einzelne die Erfahrung, die das Altern auf molekularer Ebene, und es ist schon ein bisschen Unterschied.“ Unterschiede nicht nur in der Art und Weise zu Altern, aber die Zinssätze, zu denen man im Alter. Vielleicht die wichtigste Sache, die er sagte, ist, dass die Studie die Messungen wurden während eines anfechtbaren Zeitraum—zwei Jahre—das macht es für jemanden möglich entgegenzuwirken, erhöhte Marker des Alterns, indem Sie Ihr Verhalten ändern.

„Die ageotype ist mehr als nur ein Etikett; es kann dem einzelnen helfen, null auf die Gesundheit-Risikofaktoren und finden Sie die Bereiche, in denen Sie sind wahrscheinlich zu Problemen auf der ganzen Linie,“ Snyder sagte. „Am wichtigsten ist, unsere Studie zeigt, dass es möglich ist, zu ändern die Weise, die Sie das Alter für die bessere. Wir beginnen zu verstehen, wie das passiert mit dem Verhalten, aber wir brauchen mehr Teilnehmer und mehr Messungen im Laufe der Zeit zu voll Fleisch es heraus.“

Ein Papier beschreibt die Studie erscheint Jan. 13 in der Zeitschrift Nature Medicine. Snyder ist der senior-Autor. Stanford-Postdoc-Stipendiat Sara Ahadi, Ph. D., und bioinformaticist Zhou Wenyu, Ph. D., Aktie führen Urheberschaft.

Vier einer Art

Nur weil eine Einzelperson fällt in eine oder mehrere der vier ageotypes—Stoffwechsel, Immunsystem, Leber-und nephrotisches—bedeutet nicht, dass Sie nicht auch Altern der anderen biologischen Bahnen, Snyder sagte. Die ageotype bedeutet der Wege in die erhöht im Altern Biomarker sind am stärksten ausgeprägt.

Die Studie betrachtete auch Unterschiede im Alterungsprozess zwischen gesunden Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die insulin-resistent, oder nicht richtig verarbeiten den Zucker. „Die Unterschiede im Altern zwischen gesunden und insulin-resistenten Leuten ist etwas, das nie vorher gesehen,“ Snyder sagte. „Insgesamt fanden wir, es waren etwa 10 Moleküle, die deutlich unterschieden zwischen insulin-sensitiven und insulin-resistenten Leute wie Sie im Alter.“ Viele dieser Marker waren beteiligt in der Funktion des Immunsystems und Entzündungen.

Verlangsamt das Altern

Vielleicht sind die meisten spannend—und überraschend—ist, dass nicht jeder in der Studie zeigten einen Anstieg in ageotype Marker über die Zeit. Bei einigen Menschen, Ihre Marker abgenommen, zumindest für eine kurze Zeit, wenn Sie Ihr Verhalten geändert. Sie waren nicht Benjamin Buttons auf, dass Sie noch im Alter—aber die Gesamt-rate, die Sie haben so zurückgegangen, und in einigen Fällen aging-Marker verringert. In der Tat, das team sah dieses Phänomen auftreten, in einer Handvoll von wichtigen klinischen Moleküle, einschließlich Hämoglobin A1c und Kreatin, ein marker für die Nierenfunktion, bei einem kleinen Teil der Teilnehmer.

In dieser Teilmenge, Snyder sagte, gab es Individuen, die änderungen des Lebensstils, um zu verlangsamen Ihre Alterung rate. Unter denjenigen, die zeigten verminderte Werte von Hämoglobin A1c, viele hatten an Gewicht verloren, und man machte Veränderungen in der Ernährung. Einige, die sahen, dass eine Abnahme von Kreatin, die angibt, verbessert die Nierenfunktion, waren die Einnahme von Statinen. In anderen Fällen, genau, warum Tarife der Alterung Marker nachgelassen, war unklar. Für einige Menschen, es gab keine offensichtlichen änderungen im Verhalten, doch die Mannschaft sah noch eine verringerte rate des Alterns, die an Ihren ageotype Wege. Es gab auch eine Handvoll Menschen, die gepflegt, ein langsamer als der Durchschnitt aging-rate während der gesamten Studie. Wie oder warum ist immer noch ein Rätsel.