Forscher Spurweite öffentliche Meinung zu Tabak-Produkt-Abfall

Erfordern Zigaretten enthalten biologisch abbaubare Filter, Schönung Raucher Wurf Zigarettenkippen und Ausweitung rauchfreier Bereiche im freien sind Maßnahmen der öffentlichen Auffassung sind die meisten wahrscheinlich zu reduzieren Tabak-Produkt-Abfall -, neue Universität von Otago Forschung zeigt.

Die jüngste Befragung von 800 Neuseeländer, darunter sowohl Raucher (386) und nicht-Rauchern (414) zeigt: die meisten Befragten sind der Ansicht Zigarettenkippen sind giftig für die Umwelt, hält Raucher in Erster Linie verantwortlich.

Allerdings Führen Forscher Professor Janet Hoek aus den Abteilungen der Öffentlichen Gesundheit und Marketing sagt, wenn die Kenntnis der butt nicht-biologische Abbaubarkeit erhöht, so hat auch der Anteil der Befragten, halten Tabak-Unternehmen verantwortlich für die Tabak-Produkt-Abfall.

„Die Tabakkonzerne haben eingerahmt Raucher als verantwortlich für die Tabak-Produkt-Abfall, aber es ist Tabak-Unternehmen, die wissentlich Herstellung einer giftigen und umweltschädlichen Produkt,“ Professor Hoek sagt.

„Nicht nur, Zigarette Filter täuschen Raucher über die Risiken, denen Sie ausgesetzt, Sie sind auch eine pervasive-Wurf item; aktuelle news-Berichte deuten darauf hin, die jährlich mehr als sechs Millionen Zigarettenkippen verworfen in Neuseeland“, sagt Sie.

„Weil Zigarette Filter bestehen aus nicht-biologisch abbaubaren Celluloseacetat, sammeln Sie sich, wo Sie sind übersät, Auslaugen von toxischen Chemikalien in den Boden, bevor er fegte in Abwasser Systeme und heraus zum Meer, wo Sie einen Beitrag zu akkumulieren Kunststoff Berge.“

Zigarette Filter wurden erstmals in den 1950er-und 60er-Jahre in Reaktion auf die wachsende Evidenz, dass Rauchen verursacht Lungenkrebs und andere schwere und oft tödliche Erkrankungen. Werbung an der Zeit erklärt gefilterten Zigaretten besser für die Gesundheit der Menschen, eine Wahrnehmung, die fortbestanden hat, obwohl Beweise Filter bringen keine Vorteile für die Gesundheit der Raucher und verursachen große Umweltschäden.

Die Umfrage ist vermutlich die erste in New Zealand Spurweite öffentliche Wahrnehmung des Problems Tabak-Produkt-Abfall verursacht und was die richtigen Antworten sein könnten.

Professor Hoek sagt Rauchern und Nichtrauchern unterschiedlich in Ihrer Wahrnehmung der Maßnahmen getestet. Insgesamt sind die meisten Befragten sahen vorschreiben, biologisch abbaubare Filter (81 Prozent) und Bußgeldern (74) als wirksam bei der Verringerung der Tabak Abfall. Jedoch, Nichtraucher häufiger als Raucher zu sehen, stieg Rauch freie Räume (70) als wirksam, während die Raucher eher als Nichtraucher zu sehen, erzieherische Maßnahmen, wie z.B. social-marketing-Kampagnen (72) oder on-pack-Etiketten (55) als wahrscheinlich um wirksam zu sein.

Die Forscher fordern Strategien, die das Bewusstsein von Tabak-Unternehmen‘ Rolle bei der Schaffung von Tabak-Produkt Abfälle, die wenig Aufmerksamkeit erhalten.

„Mehr wissen, wie Tabak-Unternehmen, die einen Beitrag zu diesem ökologischen Problems fördern könnte die politische Unterstützung für die Verantwortung der Hersteller Maßnahmen, verlangen von diesen Unternehmen, Verwaltung der Abfälle, die Ihre Produkte verursachen,“ die Forschungs-Staaten.