Molekulare Muster könnten eine bessere Vorhersage von Brustkrebs Wiederholung

Die genetischen und molekularen make-up von der individuellen Brust-Tumoren enthält Hinweise darauf, wie eine Frau, die Krankheit könnte die Fortschritte, einschließlich der Wahrscheinlichkeit, dass Sie wieder nach der Behandlung, und in welcher Zeit, nach ein Cancer Research UK finanzierten Studie veröffentlicht in der Naturheute.

In der ersten Studie seiner Art, haben Wissenschaftler des Cancer Research UK Cambridge Institute an der Universität von Cambridge, in Zusammenarbeit mit Professor Christina Curtis an der Stanford University, untersucht die Muster von genetischen Veränderungen in Tumoren von fast 2000 Frauen mit Brustkrebs und verfolgt Ihren Fortschritt im Laufe der 20 Jahre—einschließlich der Frage, ob Ihr Krebs zurückgekehrt. Sie verwendet diese Informationen, um ein statistisches Werkzeug, das können Sie besser Vorhersagen, ob, und wenn Frauen das Brust-Krebs könnte wieder kommen.

Während die genetischen Analysen in dieser Studie verwendet wurden, sind zu detailliert für den täglichen Gebrauch, das team arbeitet nun auf einem routine-test, der könnte eines Tages helfen ärzten bieten Frauen eine genauere Vorhersage, ob, und wenn Ihre Krankheit zurückkehren kann. Obwohl nicht verfügbar, um die Patienten noch, das bedeutet, dass in der Zukunft, Behandlungen und follow-up angepasst werden können, verbessert die Chancen von Frauen zu überleben.

Professor Carlos Caldas, führen Forscher an der Cancer Research UK Cambridge Institute, sagte: „Therapien bei Brustkrebs haben sich erheblich verbessert in den letzten Jahren, aber leider für einige Frauen, die Ihren Brustkrebs Renditen und spreads, immer unheilbar. Für einige kann dies viele Jahre später—aber es war unmöglich, genau vorherzusagen, wer wird bei der Gefahr der Wiederholung, und wer ist alles klar.

„In dieser Studie haben wir vertiefte mich in Brustkrebs molekulare Subtypen, so können wir Sie genauer identifizieren, die möglicherweise die Gefahr der rezidivierenden und entdecken Sie neue Möglichkeiten der Behandlung.“

Die bisherigen Ergebnisse aus dieser Gruppe von Forschern hatte bereits offenbart, dass Brustkrebs ist nicht nur eine Krankheit, sondern könnte sich in einem von elf verschiedenen molekularen Subgruppen.

Die neuesten Ergebnisse zeigen, wie diese molekularen Subtypen mit unterschiedlichen klinischen ‚Trajektorien‘, die können nicht vorhergesagt werden durch den Blick auf Häufig verwendete Eigenschaften (wie Größe, Bühne, östrogen-rezeptor (ER), oder Her2-status) allein.

Diese klinischen Trajektorien variieren erheblich, auch zwischen Tumoren, die ähnlich zu sein scheinen. Zum Beispiel, fand das team, bei den Frauen mit einer form der Krankheit, genannt triple-negativen Brustkrebs, es war eine eigene Untergruppe, deren outlook wird zunächst schlechter, aber für wen die Krankheit ist unwahrscheinlich, wieder zu kommen, in diejenigen, die überlebten 5 Jahre.

Auch Sie identifizierten Subgruppen von Frauen mit östrogen-rezeptor-positiven (ER) – Tumoren, die ein höheres Risiko, Ihre Krebserkrankung bis zu 20 Jahre nachdem Sie zum ersten mal diagnostiziert. Um 12,300 Frauen in Großbritannien gehören könnte zu einem dieser späten Rückfall Untergruppen und daher könnten profitieren von mehr-Kurse-Behandlungen wie tamoxifen oder häufigere check-ups.

„Wir haben gezeigt, dass die molekulare Natur von einer Frau, die Brustkrebs bestimmt, wie Ihre Krankheit könnte den Fortschritt, nicht nur für die ersten 5 Jahre, aber auch später, sogar wenn es zurück kommt.“, sagte Dr. Oscar Rueda, Erstautor der Studie und senior research associate am Cancer Research UK Cambridge Institute. „Wir hoffen, dass unsere Forschung Werkzeug gedreht werden kann, in einem test-ärzte können ganz einfach nutzen Sie, um guide-Behandlung Empfehlungen.“

Das Modell zeigte auch, wie molekulare Untergruppen konnte, Verhalten sich sehr unterschiedlich, wenn ein patient Krebs gibt. Sie weit verbreitet, um verschiedene Teile des Körpers und einige sind aggressiver als andere, die beeinflussen, wie viel Zeit Frauen für überleben nach einem Rezidiv.

Professor Karen Vousden, Cancer Research UK ‚ s chief scientist, erklärte: „Diese Studie liefert wertvolle neue Einblicke, wie wir Sie identifizieren könnten Frauen, deren Brustkrebs ist wahrscheinlich, um zurückzukehren.

„Wir sind immer noch ein weiter Weg zu können, bieten diese Art der detaillierten molekularen Tests für alle Frauen, und wir brauchen mehr Forschung um zu verstehen, wie können wir maßgeschneiderte Behandlungen eines Patienten bei einem einzelnen Tumor-Biologie. Aber das ist unglaublich ermutigende Fortschritte. Eine von sieben Frauen wird an Brustkrebs erkranken in Ihrem Leben in Großbritannien, und wir hoffen, dass Forschung wie dieses bedeutet, dass, wenn konfrontiert mit der Krankheit, noch mehr von unseren Töchtern und Enkelinnen, zu überleben.“

Neben der Entwicklung einer bezahlbaren test für die zukünftige Verwendung in Krankenhäusern, Caldas‘ – team sind auch schon untersucht personalisierte Behandlungsmöglichkeiten für verschiedenen Brustkrebs-Subtypen. Die nächsten Schritte werden sein, Patientinnen in verschiedenen klinischen Studien in Abhängigkeit der molekularen make-up von Ihrem Tumor.

Catharine Scott, 51, aus Cambridge, wurde diagnostiziert mit dreifach-negativem Brustkrebs im Jahr 2016. Sie hatte die molekulare Biologie Ihres Tumors analysiert, als Teil der Personalisierten Brustkrebs-Programm, Teil-finanziert durch Cancer Research UK am Addenbrooke ‚ s Hospital. Dieses Programm zielt darauf ab, zu bestätigen, ob Frauen erhalten, die beste Behandlung für Ihre Tumor-Typ, und wenn Sie möglicherweise für eine klinische Studie sollte Sie einen Rückfall in die Zukunft.

Seit dem Abschluss der Behandlung, Catharine hatte eine erschrecken, im Sommer 2018, aber es war keine Wiederholung. Sie hat eine jährliche check-ups und Mammographie.

Katharina sagte: „ich beendete meine Behandlung und fand es sehr seltsam, zu wissen, ich würde nicht sehen, wer für ein Jahr. Ich war im Krankenhaus jede Woche, dann alle drei, dann plötzlich, das ist es. Es ist ziemlich beängstigend und auf jeden Fall eine Sorge. Ich Sprach mit meinem Berater bei der Zeit und fragte: „wie wahrscheinlich bin ich, um dies wieder?‘

„Sie können Ihnen sagen, die Risiken und die Wahrscheinlichkeit, und, wie die Dinge in der Vergangenheit gewesen sind. Wenn Sie waren in der Lage zu machen, mehr personalisierte, wäre mehr beruhigend. Es wäre auf jeden Fall besser als Gefühl Sie müssen Ihre Finger kreuzen.