Genetische Daten nun für Bakterien zentralen Morbus Crohn

Wissenschaftler haben genetische Daten öffentlich zugänglich für Bakterien sein könnten, lauern im inneren des Darms Wände von Patienten mit chronisch betroffene mit schweren Morbus Crohn.

Durch die Untersuchung einer operativ entfernten, beschädigten Darm von Patienten, die Forscher waren in der Lage, um die Kultur von Bakterien aus einer speziellen form von mikroskopisch kleinen Läsionen, dass Sie früher entdeckt, und die, die vorhanden sein können in der Darm Wand der entzündeten Darm bei Morbus Crohn. Nach der Anzucht der Bakterien in Ihrem Labor, Sie wählte einen Vertreter, Arten, und führten eine komplette Genom-Sequenz-Analyse, die könnte halten Sie Hinweise, wie sich die langsamen und schädlich microlesions form.

Das Bakterium Sequenz, bekannt gegeben online über die amerikanische Gesellschaft für Mikrobiologie, entspricht einer Mikrobe namens Parabacteroides distasonis, und stellt den ersten verfügbaren genome aus einem Mikroorganismus isoliert von microlesions bei Morbus Crohn. Dank moderner sequenziermethoden konnten die Forscher entschlüsseln das komplette Genom, die jetzt für andere verfügbar zu erkunden.

Die Läsionen, beschrieben von den Forschern als „höhlenartigen fistulous-Trakt microlesions,“ faszinierend befolgen Sie die strukturellen Prinzipien, wie geologische Dolinen und Höhlen bilden, in den Bergen, sondern in mikroskopischen Skalen. Die Isolierung dieses Bakterium aus diesen cavitating Läsionen zeigt an, dass eine solche mikroskopische Orte dienen könnte, wie eine Oase für Bakterien. Sogar Arten, die traditionell gedacht, um harmlos in den menschlichen Darm—wie P. distasonis—unter solchen Umständen könnte verschärfen die Ausdehnung und das Fortschreiten solcher Läsionen in den entzündeten Darm.

„Der Darm-Wand, eine person sollte nicht über mikroskopische Kavitation, noch Bakterien, die oft schwer zu wachsen im Labor“, sagte senior-Autor Alexander Rodriguez-Palacios, DVM, Ph. D., assistant professor in der Digestive Health Research Institute an der Case Western Reserve University School of Medicine. „Die Anwesenheit dieses Bakteriums im inneren der Darmwand ist nicht normal, vor allem, wenn Sie erkennen, dass Patienten bekommen mehrere Formen von Behandlungen, einschließlich Antibiotika, bevor Sie gesendet werden, um den op-Saal, als eine option, um vorübergehend lindern Ihre Krankheit und Schmerz.“

Isolierung und zunehmende P. distasonis, war eine Herausforderung—Forscher halten Bakterien geschützt aus der Luft zu imitieren Ihre Natürliche anaeroben Umgebung. Dieser Ansatz war entscheidend, um sicherzustellen, können die Forscher nun studieren diese Sorte von P. distasonis Sie nannten CavFT-hAR46, die aufgrund Ihrer Herkunft, die in den tiefen fistulous-Trakt microlesions. Die vorhergehenden Gruppen veröffentlicht haben Genom-Sequenzen für die gleichen Arten, aber die verwendeten Proben aus Kot. Fäkale Proben enthält möglicherweise nicht die gleiche P. distasonis Stämme, die verursachen könnten lästig Crohn-Komplikationen in den Darm.

„Wir haben festgestellt, andere Stämme von Bakterien, die sein könnte, speziell angepasst ist, nach innen zu Leben Crohn-Darm-Läsionen,“, sagte Rodriguez-Palacios. Rodriguez-Palacios, die in Zusammenarbeit mit Forschern von der University Hospitals Cleveland Medical Center, Cleveland-Klinik und dem Los Alamos National Laboratory für die Sequenzierung Aufwand.

„Obwohl, das komplette Genom ist jetzt verfügbar, und wir können Sie identifizieren, die bestimmte Merkmale, die erklären könnte, wie dieses Bakterium überlebt in diesen kavernöse Läsionen, und wie es gelingt, zu vermeiden, das Immunsystem im Darm, dort ist noch mehr zu tun, genau zu ermitteln, welche Funktionen sind wirklich zugänglich für therapeutische Interventionen, um Patienten zu helfen,“ Rodriguez-Palacios sagte.

Schon die kürzlich veröffentlichten Genom enthält einige Hinweise, was machen kann P. distasonis überleben in der Läsionen. Mit über 4.000 Gene, das Genom ist groß und Komplex im Vergleich zu anderen Bakterien. Von besonderem Interesse für ärzte, die das Bakterium enthält zahlreiche Gene, die eine Resistenz gegen die gängigen Antibiotika—einschließlich einige Antibiotika zur Behandlung von Morbus Crohn-Patienten.

Sagte Rodriguez-Palacios, „Niemand weiß genau, warum Morbus Crohn Auftritt. Die Anwesenheit von ein breites repertoire von Antibiotika-Resistenz-Gene in diesen Läsionen ist medizinisch relevant, weil das könnte erklären, im Teil, warum Antibiotika sind meist wirkungslos in dieser Krankheit.“