Boom bei überdosierung umkehren Medikament ist gebunden an die Zahl der drogenbedingten Todesfälle weniger

Rezepte der überdosierung umkehren Medikament Naloxon hochfliegend sind, und Experten sagen, dass könnte ein Grund der Todesfälle durch überdosierung aufgehört haben, steigt zum ersten mal in fast drei Jahrzehnten.

Die Anzahl der Naloxon Vorschriften verzichtet, die von US-retail-Apotheken verdoppelt, von 2017 an im letzten Jahr, steigt aus 271,000 zu 557,000, die Gesundheit der Beamten berichtete am Dienstag,.

Die Vereinigten Staaten ist in der Mitte der tödlichsten Drogen-überdosis-Epidemie in der Geschichte. Rund 68.000 Menschen starben an überdosen im letzten Jahr, nach vorläufigen Statistiken der Regierung letzten Monat berichteten, ein Tropfen aus dem mehr als 70.000 im Jahr 2017.

„Man kann nur hoffen, dass dieser außergewöhnliche Anstieg in der Verschreibung von Naloxon ist ein Beitrag zu der Stabilisierung, oder sogar Rückgang der Krise“, sagt Katherine Keyes, einer der Columbia University Drogenmissbrauch Experten.

Etwa zwei Drittel der US-Todesfälle durch überdosierung beinhalten eine Art von opioid -, einer Klasse von Medikamenten, die beinhaltet heroin, bestimmte verschreibungspflichtige Schmerzmittel und illegale fentanyl. Naloxon ist ein Medikament, das reverse opioid-überdosierungen, bei der Wiederherstellung der Atmung und bringen, jemanden wieder zu Bewusstsein. Es ging zuerst auf Verkauf im Jahr 1971 als eine Injektion. Eine einfacher zu bedienende Nasenspray version, Narcan, wurde zugelassen im Jahr 2015.

Lokalen, staatlichen und bundesstaatlichen Beamten angenommen haben, Naloxon als lebensrettende Maßnahme. Städte und Staaten haben Daueraufträge, die es ermöglichen, Apotheken, geben Sie es ohne ärztliche Verschreibung, und die Beamten haben versucht, es in die Hände von praktisch jedem, der auf eine person treffen, überdosierung, einschließlich Drogenkonsumenten, die Polizei und auch die Bibliothekare.

CDC-Forscher stellten fest, es waren weniger als 1.300 Naloxon Verschreibungen entfallen im Jahr 2012, das bedeutet die Zahl wuchs um mehr als 430-Fach in sechs Jahren.

Gesundheit Beamte sagten, die Apotheken geben sollte, sogar noch mehr heraus.

„Wir glauben nicht, dass irgendjemand auf der Ebene würden wir gerne sehen“, sagte Dr. Anne Schuchat von den Centers for Disease Control and Prevention.

Der CDC-Bericht basiert auf Daten aus IQVIA, ein Unternehmen, das verfolgt, Gesundheits-Informationen, und sah Sie an Verschreibungen von mehr als 50.000 retail-Apotheken im ganzen Land. Es enthalten beide Rezepte geschrieben von ärzten für bestimmte Patienten und Patienten gefüllt, die unter den umfassenderen Daueraufträge.

Der Bericht bietet nur ein unvollständiges Bild, da jedoch nur etwa 20% Naloxon verkauft wurde, um den Einzelhandel Apotheken im Jahr 2017, nach einem früheren Bericht der Regierung.

Dennoch ist es der CDC, schließen Sie zuerst schauen, wo die meisten retail-Abgabe geschieht. Die Agentur hat die Daten für etwa 2,900 der nation 3,100 Landkreise und Gemeinden.

Die Forscher fanden heraus, es war am häufigsten in den Städten und im Süden.

Experten sagte, die Ergebnisse wahrscheinlich reflektieren eine Reihe von Faktoren. Mehr Naloxon ist wahrscheinlich verschrieben in Orten, wo mehr Menschen sind mit Opioiden und wo Maßnahmen zu steigern, den Zugang.

Von den 30 Landkreisen mit der höchsten rate von Naloxon Abgabe im Jahr 2018, 13 wurden in Virginia und fünf wurden in Kentucky. Aber die höchste Naloxon Abgabe-rate war in Marshall County, Indiana, nach der CDC-Daten.

Die CDC empfiehlt, dass Naloxon verordnet werden, um Patienten, die von einer hohen Dosis Opioide und sind mit einem Risiko für eine überdosierung. Es stellte fest, dass nur eine Naloxon-Verschreibung ist geschrieben für alle 69 high-dose opioid-Verschreibungen.

Ein weiterer Befund: Die Anzahl der high-dose opioid-Rezeptpflichtige Schmerzmittel verzichtet sank auf rund 38 Millionen im letzten Jahr, von fast 49 Millionen Euro im Vorjahr.