Luba Greenwood lässt Wahrlich zu lehren, digital health Führungskräfte an der Harvard

Wahrlich, die Luba Greenwood hat, sagte MobiHealthNews, dass Sie Links das Alphabet Tochter zu verfolgen vorlesungen an der Harvard-Universität auch weiterhin Ihre Arbeit auf mehreren boards.

Greenwood übernahm Ihre Rolle Wahrlich, wo Sie diente als business development manager im Februar 2018. Nach Wahrlich Beamten Greenwood verließ das Unternehmen im April. In einem interview mit MobiHealthNews, Greenwood, diskutiert die Bedeutung für die Ausbildung der kommenden Belegschaft über die Konvergenz der verschiedenen Bereiche digital health.

„Das ist genau der Grund, warum ich beschlossen, den Kurs zu unterrichten an der Harvard-Universität, das ist eigentlich ein Kurs innerhalb Der Paulson School of Engineering — und das ist, wo die computer sciences and engineering kommt aus der — zusammen mit der [Harvard] Graduate School of Design, [wo] Sie wollen eine echte Konvergenz,“ Greenwood sagte. “Also nicht nur jemand, der kommt aus der reinen tech und versucht, mich in die klinische Seite, oder jemand, der kommt aus der medizinischen Schule und dauert ein paar computer-Wissenschaft-Kurse und ist plötzlich ein Experte. Sie wirklich haben wollen … die Konvergenz der Industrie. Und dies ist das Stück, das wirklich muss erstellt werden … die machen sicher [auf der akademischen Seite], die wir bringen in unterschiedlichem know-how an der pädagogischen Ebene. So, hier haben Sie design, informatik, und jetzt setze Sie zusammen und dann denken Sie darüber, wie Sie die Effekt-Industrie durch die Kombination dieser zwei Bereiche.“

Zusätzlich zu Ihrer neuen Rolle in Harvard, wird Sie auch weiterhin Ihre Arbeit als board-Mitglied bei MassBio und Berater an der Dana-Farber Cancer Institute.

Greenwood hat betont, dass, um zu schaffen, eine florierende digital health ökosystem, cross-Disziplin, Bildung ist wichtig, auf jeder Ebene — nicht nur die Spitze.

„Es ist nicht nur auf der CEO-Ebene,“ Greenwood sagte. “Viele Menschen denken, dass Wissenschaft über ‚Wer sind wir als der CEO?‘ Es gibt viele Artikel, reden, ‚wollen Sie jemanden mit einem MD? Wollen Sie jemanden [aus], ein informatik-Welt?‘ Wenn Sie wollen haben ein echtes ökosystem, echtes Unternehmertum, in einer Gegend, wo wir kommen mit mehr als gadgets und lustige Dinge—, wo wir kommen mit Lösungen, die auf die wirkliche medizinische Notwendigkeit, die unerfüllte medizinische Bedürfnisse — Sie brauchen [die Zusammenarbeit].“

Greenwood ist in einer einzigartigen position, wenn es darum geht diesen Querschnitt: Sie hat Erfahrung, über die Felder, die zählen pharma, Recht und Wirtschaft.

Vor Ihrer Rolle Wahrlich, Greenwood wurde der VP der globalen mergers und acquisitions und business development bei Roche, die laut Ihrem LinkedIn. Sie arbeitete auch als senior legal counsel bei der Firma Pfizer für M&A und corporate compliance. Ihre Erfahrung umfasst auch die venture-Raum mit einer früheren Rolle in der Colt-Ventures.

Weitere, Greenwood ist kein fremder in der Wissenschaft. Ein ausgebildeter Anwalt, Sie hat Kurse an der Boston University School of Law, spezialisiert auf life sciences sowie an der university business school.

WARUM ES WICHTIG IST

Mehr und mehr oft, Gespräche entstehen, die über die Erziehung der nächsten generation von digitalen Gesundheit der Mitarbeiter. Greenwood betonte die Bedeutung der bringt Sie in eine Vielzahl von Gesichtspunkten.

„Im tech-wir haben gesehen, dass viele digital-Unternehmen kommen in den life sciences, einige mit einem sehr begrenzten wissen und Verständnis von life sciences — die Komplexität der Biologie, die Komplexität dessen, was eine Krankheit ist, und wie Sie selbst diagnostizieren eine Krankheit,“ Greenwood sagte auf einem panel auf BIO 2018. „So setzen zusammen die tech-Stück, das KI und die korrekte annotation der Daten, die wir bekommen, um zu zeichnen sinnvolle Einsicht und zur gleichen Zeit zu einem reduzierten Preis, statt [at] ein erhöhte Kosten für den Patienten.“

DER GRÖßERE TREND

Greenwood ist nicht der erste große name, depart Wahrlich in den letzten Jahren.

Dr. Thomas Insel, auch der ehemalige Direktor des National Institute of Mental Health, verließ die Organisation im Jahr 2017, um den Fokus auf seine startup namens Mindstrong.

Und erst im vergangenen Jahr Dr. Joshua Mandel announcedplans zu verlassen, seine position bei Wahrlich als Gesundheits-IT-ökosystem führen, die für eine position als chief architect bei Microsoft Gesundheitswesen.

 

Korrektur: Eine frühere version dieser Geschichte aufgeführt Greenwood als „head of business, corporate development und Vorhaben führen, die“ Ihr Titel wurde aktualisiert, für die Richtigkeit. Diese Geschichte wurde auch aktualisiert, um den Monat Ihrer Abreise.