Doppel-badminton-Spieler kann an der höchsten Gefahr ernster Augenschäden während des Spiels: Schutzbrille und Gesundheit plus-Sicherheitshinweise erforderlich für Konkurrenten, fordern die Forscher

Doppel-badminton-Spieler können an der größten Gefahr von potentiell schwerwiegenden Augenverletzung während der Spiele im Vergleich mit Einzel-Spieler, legt eine kleine Studie online veröffentlicht in der „British Journal of Sports Medicine.

Schutzbrille und die Sicherheit und Gesundheit Rat sollten die norm werden für alle Konkurrenten, fordern die Forscher.

Badminton ist besonders beliebt in Asien, aber es ist in der Popularität wächst auch anderswo. Badminton wird in der Regel als sicher, da es sich nicht um körperlichen Kontakt.

Aber Federbälle sind klein und dicht, und in der Regel Reisen bei hoher Geschwindigkeit und in der Nähe für die Spieler. Und in Ländern, wo es weit gespielt, badminton verursacht einen erheblichen Anteil der sportbezogene Augenverletzungen, sagen die Forscher.

Um zu versuchen und finden Sie heraus, ob bestimmte Faktoren sind assoziiert mit einem erhöhten Risiko von Augenverletzungen bei spielen, die Forscher sammelten Informationen aus 52 Männern und 33 Frauen hatte, erlitt eine Augenverletzung bei einem badminton-match zwischen 2011 und 2017.

Sie waren alle im Alter zwischen 15 und 65, und war badminton spielen, für einen Durchschnitt von sieben Jahren, aber keiner war ein professioneller Spieler.

In 60 Fällen, der Spieler, der getroffen worden war, die von einem Federball; einen Schläger hatte, der den Schaden verursacht hat, in der anderen 25.

Während Federball verursacht mehr Verletzungen, Schläger Verletzungen waren schwerer, die Herstellung genug Kraft, um knock über den Spieler, brechen Ihre Brille, oder sogar Bruch Ihren Augapfel, beachten Sie die Forscher.

Die meisten Verletzungen entstanden, die in Doppel-matches (73 Fälle), mit nur 10, die sich in Einzel-matches; zwei Fälle betrafen Zuschauer sondern als Spieler.

In weit über der Hälfte der Fälle (52), der Doppel-partner hatte, der den Schaden verursacht hat, wenn der andere Spieler hatte sich zu Ihnen, während Sie einen Schuss; in 31 Fällen ein Gegner verantwortlich war.

Die meisten der Verletzten (70%) und die meisten der ahnungslosen Täter (82%) hatte nicht gelernt, wie man badminton spielen von einem Profi. Die Hälfte der Verletzten waren nicht bewusst, dass badminton gilt als ein hohes Risiko sport wegen seiner Verbindung mit Augen-Verletzungen.

In 80 Fällen, die Verletzung war nicht durchdringend, sondern in fünf Fällen war es: penetrating eye injury “ können zu dauerhaften Verlust der Sehkraft, die Forscher weisen darauf hin. Und in einem Fall ein Individuum wurde blind in das Verletzte Auge.

Bewertung von Personenschäden Art zeigte, dass 58 wurden hyphaema, wenn Blut sammelt sich in der vorderen Kammer des Auges, und 36 dieser bereits Fortgeschritten war, zu sekundäre Glaukom. In 23 Fällen, das Objektiv hatte teilweise ausgerenkt (Objektiv subluxation) und die Verletzungen, die Netzhautablösung in zwei weiteren Fällen. Zwanzig sechs Personen erforderlich Chirurgie für Ihre Verletzungen.

Ihre Erkenntnisse veranlassen die Forscher, um mehrere Empfehlungen, einschließlich der Beratung von Menschen, nicht badminton spielen, die bereits mit verminderter Sehkraft, die nur ein funktionierendes Auge, die sind Genesung von einer Operation, oder die haben bereits Augen-Operation oder für Augenerkrankungen.

Für alle anderen, „Verwendung der Schutzbrille wird dringend empfohlen, basierend auf fachlich kompetente Beratung, Sicherheit, Bildung und Sensibilisierung der okulären Verletzungen, die auftreten können“, schreiben die Forscher.